+49 (0) 5121 – 28 126 – 0

Sulfit

Der Nachweis von Sulfit ist in der industrielle Wasseraufbereitung, z.B.: Kesselwasser, üblich.

Sulfit wird in der Industrie in verschiedenen Anwendungen eingesetzt, wie beispielsweise:

Als Bleichmittel in der Papierherstellung
Zur Entfernung von Chlor aus Abwässern
Als Konservierungsmittel und Antioxidans in der Lebensmittelindustrie
In der Textilindustrie zur Entfernung von Restchlor aus Fasern und Stoffen
Zur Desinfektion und Sterilisation in der Pharma- und Kosmetikindustrie
Sulfit wird sehr häufig in Dampfkesselanlagen als Sauerstoffbindemittel eingesetzt.

Allerdings kann Sulfit in hohen Konzentrationen toxisch sein und negative Auswirkungen auf die Umwelt haben, insbesondere wenn es in Gewässer und Abwässer gelangt. Aus diesem Grund gibt es streng regulierte Grenzwerte für den Sulfitgehalt in Abwässern und in einigen industriellen Anwendungen.

Sulfit kann in hohen Konzentrationen giftig sein und negative Auswirkungen auf die Umwelt haben, insbesondere in Gewässern und Abwässern.
Es ist wichtig, den Sulfitgehalt in Abwässern und industriellen Abfällen zu überwachen, um die Einhaltung von Umweltauflagen sicherzustellen.
In der Lebensmittelindustrie wird der Sulfitgehalt in einigen Produkten überwacht, um sicherzustellen, dass die zulässigen Grenzwerte für Konservierungsmittel und Antioxidantien eingehalten werden.

Filtern nach